Herbstlicht auf den Lofoten und Vesterålen

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise 1×A

Individuelle Anreise nach Narvik/Evenes (Flug ab Oslo 9 Uhr). Fahrt durch die äußerst reizvolle Landschaft entlang der Küsten der

Inseln Hinnøya, Vestvågøya und Flakstadøya mit etlichen

Fotostopps bis ins Quartier bei Ramberg. Übernachtung im Ferienhaus. (Fahrstrecke ca. 280 km).

2. Tag: Unterwegs nach Å 1×(F/M (LB)/A)

Fahrt an die Südspitze der Lofoten nach Å. Hier besuchen Sie das Stockfischmuseum und die alte Transiederei. Auf dem Weg bieten

sich mehrere fantastische Fotospots, wie die kleine Fischersiedlung Hamnøy mit ihren bunten Häuschen und der Ort Reine.Optional

Aufstieg zum Reinebriggen (Gehzeit ca. 1h). Je nach Wetterlage Wellenfotografie in der Bucht Kvalvika. Halten Sie am Abend

Ausschau nach dem beeindruckenden Nordlicht. Übernachtung wie am Vortag

3. Tag: Nusfjord 1×(F/M (LB)/A)

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der Landschaftsfotografie. Im Morgenlicht Besuch der UNESCO-Weltkulturerbe-Siedlung

Nusfjord auf der dem Vestfjord zugewandten Seite der Lofoten. Wenn das Wetter und die Fernsicht gut sind, Fahrt Richtung

Fredvang um von

Ytresand einen Bergrücken zu besteigen – eine grandiose Aussicht über die mittleren Lofoten eröffnet sich Ihnen! Rückkehr nach

Ramberg. Am Abend sollten Sie wieder nach Nordlichtern Ausschau halten! Übernachtung wie am Vortag.

4. Tag: Auf dem Weg nach Norden 1×(F/M (LB)/A)

Heute verlassen Sie die Insel Flakstadøya in Richtung Norden. Weiterfahrt nach Leknes und

Haukland. Kleine Wanderung am Strand entlang nach Utakleiv, um dort das berühmte „Auge“ in den ufernahen

Gesteinsformationen zu suchen. Gegen Mittag Weiterreise nach Borg. Besuch des Wikinger-Museum mit einer eindrucksvollen

Rekonstruktion eines Langhauses. Am Strand bei Eggum widmen Sie sich der Langzeitbelichtung und dem Einsatz verschiedener

Filter um die Granitfindlinge ins richtige Licht zu rücken. Übernachtung in einer Privatunterkunft auf Austvågøya.

5. Tag: Malerische Fischerstädten 1×(F/M (LB)/A)

Heute besuchen Sie Henningsvær und Svolvær – die farbenfrohen Städtchen bieten vielfältige Fotomotive! Anschließend Fahrt auf

die Insel Gimsøya. Die Insel unterscheidet sich grundlegend von den übrigen Lofoten. Sie ist überwiegend mit Torfmooren bedeckt

und nur an der Atlantikseite ragt der 368 m hohe Hoven empor. Besteigung des Hoven, um das einmalige 360°-Panorama zu

genießen. Rückkehr zur Unterkunft und mit etwas Glück Nordlichtfotografie an der Küste. Übernachtung wie am Vortag.

6. Tag: Auf zu den Vesterålen 1×(F/M (LB)/A)

Fahrt nach Fiskebøl, womit Sie die Lofoten verlassen. Fährfahrt auf die benachbarte Insel Hadseløya, die zu den südlichen Vesterålen

gehört. Die Bergwelt verändert sich! Sie folgen der

Küstenstraße und erreichen die Stadt Stokmarknes. Am Eidsfjord entlang fahren Sie zur abgelegenen Unterkunft direkt am

Flachwasserfjord. Übernachtung in einer Privatunterkunft.

7. Tag: Seeadlersafari oder Pottwale 1×(F/M (LB)/A)

Heute können Sie zwischen 2 Optionen wählen: Seeadlersafari, um die majestätischen Seeadler

beim Beutezug zu fotografieren oder eine Walsafari bei Andenes auf der Suche nach den Pottwalbullen, die sich im Herbst hier ihren

Winterspeck anfressen.Optional kann am Abend das Andøya Space Center besucht werden, hier wird das Nordlicht erforscht.

Übernachtung wie am Vortag.

DIAMIR-Tourcode: NORFO1

8. Tag: Nyksund – am Ende der Welt 1×(F/M (LB)/A)

Der Vormittag nutzen Sie um weitere fotografische Themen in der Gruppe zu besprechen. Optional ist auch ein Ausflug nach

Nyksund im Norden der Insel Hadseløya möglich. Das Örtchen Nyksund war im 19. Jahrhundert einer der lebhaftesten Orte auf den

Vesterålen. Mit der zunehmenden Industrialisierung des Fischfangs wurde der kleine Naturhafen irgendwann zu klein. Der Ort ist

heute wieder belebter und ein toller Fotospot am Ende der Welt! Rückfahrt nach Ringstad und Übernachtung wie am Vortag.

9. Tag: Heimreise 1×(F/M (LB))

Gruppen-Transfer zum Flughafen Narvik/Evenes und individuelle Heim- oder Weiterreise.

 


Hinweise

Mindestteilnehmerzahl: 6, bei Nichterreichen Absage durch den Veranstalter bis 28 Tage vor Abreise möglich

Diese Reise ist eine Zubuchertour (deutschsprachige Gruppe) und besteht nicht exklusiv aus DIAMIR-Gästen.

Zusatzinformationen

Mahlzeiten und Unterkünfte

Die Mahlzeiten werden vom Reiseleiter zubereitet. Bitte beherzigen Sie unser Anliegen, aktiv und kameradschaftlich bei allen

anfallenden Arbeiten zur Essensvorbereitung, beim Kochen und bei Aufräumarbeiten mitzuhelfen. Durch Ihren Einsatz und

Teamgeist können Sie wesentlich zum Gelingen dieser Reise beitragen! Zum Frühstück stellen Sie sich ein eigenes Lunchpaket

zusammen, am Abend wird gemeinsam gekocht.

Die Übernachtung erfolgt in einfachen Landhäusern (Privatunterkünfte) auf Doppelzimmerbasis, in der Regel stehen

Gemeinschaftsbäder zur Verfügung. Einzelzimmer können bei dieser Reise nicht angeboten werden.

Fotoschwerpunkt

Die Teilnehmer fotografieren teils unter Anleitung des Fotoreiseleiters, teils selbständig. Im Verlauf der Reise wird es außerdem

Bildbesprechungen geben, bei denen ausgewählte Fotos der Teilnehmer analysiert und diskutiert werden. Um die entstandenen

Bilder zu sichten ist es empfehlenswert (keine Bedingung), einen eigenen Laptop dabei zu haben. Darüber hinaus sollten Sie über

einen ausreichenden Vorrat an Speicherkarten oder eine externe Speichermöglichkeit verfügen. Gleiches gilt für Akkus. Steckdosen

für Akkus und Laptop sind in den Unterkünften vorhanden.

Damit vor Ort so viel Zeit wie möglich für fotografische Streifzüge bleibt und sich die Gäste auf inhaltliche und gestalterische

Aspekte der Fotografie konzentrieren können, sollte sich jeder Teilnehmer bereits vor der Reise mit seiner eigenen Kamera und

deren Technik gründlich vertraut machen.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht

geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.







Impressum | AGB | Datenschutzerklärung | Bildnachweis